Samstag, 10. August 2013

Behandle es wie ein Kleidungsstück aus Kashmir!


Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Langsam wird es wieder etwas chilly, finde ich zumindest. Jedenfalls sind die 30 Grad plus Tage sicherlich vorbei.
 
Ich bin mit der Sommer Bilanz meiner Curls zufrieden. Habe sie gut durch den Sommer gebracht. Allerdings kommen jetzt andere Strapazen auf das Haar zu, nämlich die Kälte. Genau wie ich auch, leiden meine Haare unter der Kälte, noch geht es, aber ich weiß ja worauf wir zugehen.
Gerade deshalb liegt mir besonders viel daran sie so schonend wie möglich zu behandeln.
 
Viele von uns glauben, dass sie ihr Haar sanft und schonend behandeln, ich denke da geht noch was an sanftem Umgang. Wie würdest du ein kostbares Kashmir Kleidungstück behandeln?
 
 
 

Würdest du dein Bügeleisen auf die größte Hitze stellen und damit deine Kashmir Kleidung bügeln?
Das ist doch undenkbar! Du wüsstest, dass du damit die kostbaren Fasern verbrennen würdest. Aber seltsamerweiser, wenn es um Haare geht, werden die Glätteisen, Lockenstäbe usw auf größte Hitze gestellt und durch das Haar gezogen, bis es qualmt.
 
Kennt das noch jemand? Das war dieser Kamm, der auf dem Gasherd erhitzt wurde und dann durch das Haar gezogen wurde, verbunden mit einem zischenden Geräusch und viel Qualm und Geruch nach verbranntem Haar. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es heute noch gemacht wird, aber ich sehe diese Kämme in entsprechenden Läden immer noch zum Verkauf, also womöglich doch.
 
 
 
Ich bin nicht unschuldig, als ich meinen Haaren noch Hitze zugemutet habe, habe ich das auch gemacht. 
 
In Wahrheit besteht Kashmir aus demselben Protein aus dem Haare sind, nämlich Keratin.
Ja, es ist gefärbt und verarbeitet, was es schwächer macht als unverarbeitetes natural Haar, aber die Grund Keratin Struktur is ziemlich ähnlich.
 
Überlege zweimal bevor du deine Haare mit Hitze behandelst, versichere dich, dass du deine Haare ausreichend mit Hitzeschutz versorgt hast und strebe an so wenig Hitze wie möglich zu verwenden und so kurz wie möglich.
Wann immer möglich, wähle eine Frisur, die keine Hitze braucht um sie zu kreieren.
 
 
 
 
Würdest du deine Kashmir Kleidung in der Waschmaschine waschen?
Nein das würdest du nicht tun!
Du würdest, oder solltest zumindest Befürchtungen haben, dass das Gewebe in der Waschmaschine heftigst strapaziert werden würde.
Ich wasche Kashmir Kleidung mit der Hand, mit Haarspülung.
Übertrage dies auf dein Haar und überlege, wie du deine Haare beim Waschen behandelst.
Schrubbe und kratze nicht unnötig, achte darauf, dass deine Fingernägel glatt, nicht rissig und nicht kratzig sind.
Du weißt sicher was passieren kann, wenn du mit einem gerissenen Fingernagel eine Nylon Strumpfhose anziehst? Das passiert auch mit den Haaren.
 
Würdest du an deiner Kashmir Kleidung zerren, wenn sie nass ist?
Idealerweise, würdest du es vermeiden, damit es nicht die Form verliert. Fasern die über dem Elastizitätspunkt gedehnt werden, können nicht  mehr zurück in ihre natürliche Form gebracht werden.
Haare sind am schwächsten wenn sie nass sind, es kann in diesem Zustand stark gedehnt werden und erreicht leicht den Punkt an dem es bricht. Versuche möglichst, dein Haar nicht nass zu manipulieren.
Bevor du deine Haare stylst, sollte es ca. 80% trocken sein.
Es muss nicht vollständig trocken sein.
Vollständig trocken ist es auch schwieriger zu stylen, etwas Wasser ist schon nützlich aber es ist ein  großer Unterschied ob das Haar triefend Nass ist, oder schon bereits etwas getrocknet.
 
Fazit, behandle dein Haar wie ein kostbares Kashmir Kleidungsstück.
 
Keep it Curly!
Love AdeB.
 
 

 


Kommentare:

  1. Nicht nur ein sehr relevanter Inhalt wird hier angeboten - auch die "Schreibe"ist unterhaltsam, es macht Spass, den Artikel zu lesen.
    Ich wasche meine Seide und Wolle mit Shampoo oder fluessiger neutraler Seife von einer bekannten, zweibuchstabigen Drogeriekette.

    AntwortenLöschen